Allgemeine Geschäftsbedingungen der Fixboxx

Durch Kauf der Leistungen von FixBoxx stimmen sie automatisch den AGB´s zu. Lesen sie die AGBs sorgfältig durch.


§1 Zustandekommen eines Vertrages

Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für den Kauf von Leistungen bei www.fixboxx.de oder www.fixboxx-med.de Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit: FixBoxx.de, Zerbster Straße 3, 39114 Magdeburg zustande Die Angebote auf unserer Webseite stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, ein Angebot anzufordern. Mit Beauftragung der angebotenen Leistung geht der Verbraucher einen verbindlichen Kaufvertrag ein.

Die Beauftragung erfolgt in folgenden Schritten:

Wir bestätigen den Eingang der Bestellung und Beauftragung unmittelbar und senden die Rechnung für die Anzahlung per E-Mail.


§2 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

Zu den angegebenen Preisen kommt für alle Kunden aus der EU die gesetzliche MwSt. von 19% hinzu, ausgenommen Schweiz.

Der Verbraucher erhält eine Rechnung für die Anzahlung, die innerhalb von 10 Werktagen ab Rechnungsdatum fällig ist. Erst nach verbuchtem Zahlungseingang werden die Entwürfe gefertigt. Der Verbraucher erhält eine Rechnung für die Abschlusszahlung, die innerhalb von 10 Werktagen ab Rechnungsdatum fällig ist. Erst nach verbuchtem Zahlungseingang wird die Website auf den Server des Kunden übertragen. Der im Angebot genannte Preis ist ein Festpreis für alle aufgeführten Leistungen innerhalb des Paketes. Versteckte Kosten gibt es nicht. Später vereinbarte Zusatzleistungen auf Kundenwunsch, werden schriftlich und separat vereinbart und werden zusätzlich in Rechnung gestellt.

Eine Umsetzung im Express ist möglich und kann im Angebotsprozess vom Kunden mit beauftragt werden. Die Mehrkosten sind vom Kunden zu tragen. Verzögerungen auf Grund von zu späten Zahlungen oder Lieferungen des Contents von Kundenseite aus, fallen nicht zu Lasten des Auftragnehmers und beeinflussen die Fälligkeit der Rechnungen und Expresszuschläge nicht.


§3 Lieferung

Sie erhalten unsere Ware ( digitale Güter) ausschließlich online.

Nach erfolgreicher Bezahlung der Abschlussrechnung und der der Freigabe des Kunden nach Sichtung der Website auf unserem Testserver wird die Website auf den Server des Kunden übertragen.

Entwürfe zu Druckerzeugnissen, werden ebenfalls digital versendet und müssen vor Druck freigegeben werden. Offene Dateien oder Druckdaten sind gegen eine Gebühr zu erwerben.


§ 4 Gewährleistung und Sicherung von Daten

Der Kunde hat alte Daten auf seinem Server selbst zu sichern und einen freien Hostingplatz bereitzustellen. Nach Freigabe wird die neue Website auf den Hostingplatz des Kunden übertragen. Die übertragene Version der Website wird 3 Monate gesichert und kann so bei Serverabsturz wiederhergestellt werden. Für alte Daten auf dem Server (alte Website) übernehmen wir keine Haftung. Diese können durch den Überspielungsprozess gelöscht werden.

Das Passwort für den Serverzugang ist nach Aufspielen der Website vom Kunden zu ändern.

Die Servervoraussetzungen müssen vom Kunden sichergestellt werden, damit die Seite übertragen werden kann. Sind die Voraussetzungen nicht erfüllt, muss vom Kunden der benötigte Zustand hergestellt werden. Erst dann wird die neue Website in einem zweiten Versuch auf den Server übertragen. Sollten die Voraussetzungen immer noch nicht stimmen, sind weitere Aufspielversuche kostenpflichtig. Eine Stornierung des Vertrages auf Grund fehlender Servervoraussetzungen kann nicht akzeptiert werden.


§5 Haftung für Inhalte

FixBoxx ist zu keiner Zeit verantwortlich für den Inhalt. Sowohl der Content der Website, als auch die Inhalte zu Zusatzkomponenten und Modulen werden geliefert bzw. stammen vom Auftraggeber oder Dritten. Eine Haftung für deren Qualität, Richtigkeit oder rechtliche Wertung kann von FixBoxx nicht übernommen werden, sondern sind mit dem Eigentürmer der jeweiligen Seite zu klären.

Dokumente in Modulen werden ebenfalls vom entsprechendem Partner vorgenommen. Haftungsansprüche sind daher ausschließlich an diesen zu richten.

Vom Auftraggeber ist sicherzustellen, dass die Lieferung seines Contents keine Rechte Dritter an Bildmaterial, Grafiken und Inhalten verletzt und die Urheber vollständig und ausreichend ausgewiesen sind. FixBoxx übernimmt hierfür keine Haftung.


§6 Garantie

Alle Websites werden verkauft wie in den Entwürfen angeboten. Wir können nicht garantieren, dass alle Designs auf jedem Browser wie auch Systemen identisch aussehen. Wir übergeben eine funktionsfähige Website, die vom Kunden entsprechend freigegeben wird. Eine Garantie bei selbstständigen Änderungen am Backend, dem Template oder anderen Einstellungen können wir nicht gewähren. Wir halten 3 Monate eine Backupversion der Ursprungsversion bereit.

§7 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

Der Kaufpreis umfasst eine Version der Website. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.


§8 Nicht autorisierte Verwendung

Sie dürfen unsere Websites oder Designs weder duplizieren noch im Internet in irgendeiner anderen Weise weiter verbreiten oder zum Download anbieten. Die im Frontend sichtbaren Copyrights, wie auch das Copyright im Quelltext ( XML, CSS, PHP) darf nicht ohne unsere Zustimmung entfernt werden.


§9 Widerrufsrecht

Die Anzahlung von 50% sind für die Entwurfsarbeiten fällig und werden nicht erstattet. Entsprechen die vorgelegten Entwürfe nicht den Vorstellungen des Kunden, kann die Beauftragung abgebrochen werden. Die Restzahlung ist so nicht zur Zahlung fällig. Eine Erstattung der Anzahlung erfolgt nicht.

Ist ein Entwurf gewählt und so der weitere Produktionsprozess ausgelöst, ist die Abschlussrechnung zur Zahlung ohne Abzüge fällig. Nur nach vollständigem Zahlungseingang wird die Website auf den Server des Kunden übertragen.


§10 Kundendienst

Unser Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen werktags von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr per Mail mit einer Reaktionszeit von 24 Stunden zur Verfügung.


§ 11 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages, dieser AGBs unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages, der AGBs im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

Stand: 28.10.2015













FixBoxx