Flash-Webseiten: Früher hui, heute pfui
Sonntag, 22. November 2015

Flash-Webseiten: Früher hui, heute pfui

Noch vor einigen Jahren waren Flash-Webseiten gern gesehen: abwechslungsreich, oft mit WOW-Effekt und mal etwas anderes in Zeiten von statischen Websites. Heute allerdings werden Flash-Websites abgestraft und sind nicht mehr zeitgemäß.

Wer heute noch eine Flash-Website besitzt, kann sich kaum in Suchmaschinen finden, denn die Texte werden nicht ausgelesen. So ist der so wichtige und für das Ranking verantwortliche Content der Seite nicht verwertbar. Außerdem muss der User einen Flash-Player installieren, was viele User nicht mehr wollen. Da html5 heute bereits vollwertig Animationen ermöglicht, die Programmierung schneller und deutlich leichter ist und letztlich auch die Aktualisierungen der Wesbite mit einem CMS für den Besitzer leicher gestaltet werden, hat Flash heute ausgesorgt. UMSTEIGEN ist ratsam, denn die Vorteile von html5 gegenüber Flash sind gravierend.

Wie ist die Geschichte von Flash? Ein kleines Comic erklärt den Werdegang einer früher so innovativen Technik:
http://designtaxi.com/news/377895/This-Short-Comic-Explains-The-Brief-History-Of-Adobe-Flash/

Bild: Commitstrip.com













FixBoxx