Verschlafen die Praxen ihre Zukunft? Teil 3
Dienstag, 22. September 2015

Verschlafen die Praxen ihre Zukunft? Teil 3

Teil 3 der Reihe "Verschlafen die Praxen ihre Zukunft" // Der dritte Teil der Reihe soll mit Vorurteilen aufräumen und zeigen, wie wichtig es auch für eine Praxis im ländlichen Raum ist, die digitalen Medien nicht außer Acht zu lassen. Das Telefonbuch aut ausgesorgt. Patienten recherchieren digital.

Im dritten Teil wollen wir auf die Chancen eingehen, die sich durch die Nutzung des Internetz und den Einsatz einer Website ergeben.
Immer mehr Menschen informieren sich über das Internet und verschaffen sich einen Eindruck von einer Praxis, und das Ganze auch immer mehr über mobile Endgeräte, wie Smartphone oder Tablet.
So ist es nicht nur ein schöner Nebeneffekt, wenn eine Website für mobile Geräte optimiert ist, also responsive ist, sondern es ist vielmehr eine Grundvoraussetzung für neu gestaltete Websites.
Eine gute Nutzerführung und ein modernes Design erleichtern so auch die Schwelle der Kontaktaufnahme erheblich. Wer sich sympathisch und vertrauensvoll seinen Patienten im Netz vorstellt, wird ehr direkt kontaktiert, besonders auch bei ängstlichen Patienten.
Mit einer guten Website beweisen Praxen so auch die Nähe zum Patienten. Steht der Patient auch bei Ihnen im Mittelpunkt? Dann gehört eine gepflegte Praxis gleichermaßen, wie eine Website, zur Grundanforderung.

 

Foto: mipan - Fotolia













FixBoxx